Angebote zu "Aktive" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Schwaiger DVB-T2 HD Allround Antenne (aktiv)
Highlight
51,65 € *
zzgl. 4,77 € Versand

Die SCHWAIGER® DVB-T2 HD Antenne ist für den terrestrischen Empfang von digitalen Fernseh- und Radioprogrammen geeignet. Die Einführung von LTE als Standard für mobiles Internet führt mancherorts zu Problemen beim Empfang von digital terrestrischem Fernsehen. Die Antenne besitzt deshalb einen LTE-Sperrfilter, der die LTE-Mobilfunkfrequenz über 790 MHz ausfiltert. DVB-T2 HD kann somit uneingeschränkt empfangen werden.""Eingebauter LTE-Sperrfilter zum Ausfiltern von LTE-Mobilfunkfrequenzen Mit eingebautem Verstärker Empfang von analogen und digitalen Signalen Empfang von UKW Signalen Keine horizontale/vertikale Neuausrichtung bei unterschiedlich polarisierten Sendern Spannungsversorgung direkt durch DVB-T Receiver oder über Steckernetzteil mit Einschleusweiche

Anbieter: Globus Baumarkt
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Oral History im Geschichtsunterricht
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im alltäglichen Leben neben und nach der Schule begegnet Geschichte den Jugendlichen vorwiegend in Gestalt der vielen kleinen und größeren Erzählungen über die Vergangenheit. Sie kursieren im Verwandten und Freundeskreis, oft verknüpft mit Erinnerungsstücken und -orten, als Dokumentation im Fernsehen oder als Selbstzeugnis im Internet. Was auf dieser Ebene vermittelt wird, hat auf Geschichtsvorstellungen oftmals weit größeren Einfluss als die "offizielle" Geschichte in Schulbüchern.Dieser Band soll aufzeigen, wie Formen der mündlichen Überlieferung stärker und bewusster als bisher in den Geschichtsunterricht einbezogen werden können. Dabei wird die aktive und direkte Durchführung von Zeitzeugenbefragungen und -gesprächen durch Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt gestellt. Zugleich wird auch gezeigt, wie mit Zeitzeugenaussagen, die nicht selbst erfragt worden sind, im Unterricht umgegangen werden kann. Die Lernenden sollen dazu befähigt werden, die populäre Verwendung von Zeitzeugen - etwa in dokumentarischen Features - kritisch zu analysieren.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Schwaiger DVB-T2 Zimmerantenne ZA8960 013 schwa...
Empfehlung
24,94 € *
zzgl. 4,77 € Versand

Diese Schwaiger® Zimmerantenne ist für den terrestrischen Empfang von Fernseh- und Radioprogrammen geeignet und verfügt über einen eingebauten Verstärker (36 dB). Die Einführung von LTE als Standard für mobiles Internet führt mancherorts zu Problemen beim Empfang von digital terrestrischem Fernsehen. Die Antenne besitzt deshalb einen LTE-Sperrfilter, der die LTE-Mobilfunkfrequenz über 790 MHz ausfiltert. DVB-T2(T) kann somit uneingeschränkt empfangen werden. Lieferumfang: 1x Zimmerantenne""Empfang von digitalen Fernseh- und Radioprogrammen (DAB+) Integrierter Verstärker ist stufenlos einstellbar Eingebauter LTE-Sperrfilter zum Ausfiltern von LTE-Mobilfunkfrequenzen Farbe: Schwarz Anschlüsse: 1 x IEC Stecker Technologie: DVB-T/DVB-T2 Montageart: Stand Alone Produktmaterial: Kunststoff Einsatzort: Innenbereich Antennenart: DVB-T2 Zimmerantenne Stromaufnahme: 50 mA Spannungsversorgung: über Netzadapter: 100 - 240 V AC, vom Receiver: 5 V DC Antennengewinn: (max.) 36 dB Frequenzbereich: 174 - 230 MHz (VHF), 470 - 790 MHz (UHF) Abmessungen (Breite): 200 mm Abmessungen (Höhe): 230 mm (540 mm) Abmessungen (Tiefe): 155 mm

Anbieter: Globus Baumarkt
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Oral History im Geschichtsunterricht
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Im alltäglichen Leben neben und nach der Schule begegnet Geschichte den Jugendlichen vorwiegend in Gestalt der vielen kleinen und größeren Erzählungen über die Vergangenheit. Sie kursieren im Verwandten und Freundeskreis, oft verknüpft mit Erinnerungsstücken und -orten, als Dokumentation im Fernsehen oder als Selbstzeugnis im Internet. Was auf dieser Ebene vermittelt wird, hat auf Geschichtsvorstellungen oftmals weit größeren Einfluss als die "offizielle" Geschichte in Schulbüchern.Dieser Band soll aufzeigen, wie Formen der mündlichen Überlieferung stärker und bewusster als bisher in den Geschichtsunterricht einbezogen werden können. Dabei wird die aktive und direkte Durchführung von Zeitzeugenbefragungen und -gesprächen durch Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt gestellt. Zugleich wird auch gezeigt, wie mit Zeitzeugenaussagen, die nicht selbst erfragt worden sind, im Unterricht umgegangen werden kann. Die Lernenden sollen dazu befähigt werden, die populäre Verwendung von Zeitzeugen - etwa in dokumentarischen Features - kritisch zu analysieren.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Schwaiger DVB-T2 Zimmerantenne ANT02DTA 031 sch...
Angebot
21,44 € *
zzgl. 4,77 € Versand

Die Schwaiger® Zimmerantenne ist für den terrestrischen Empfang von digitalen Fernseh- und Radioprogrammen geeignet. Die Einführung von LTE als Standard für mobiles Internet führt mancherorts zu Problemen beim Empfang von digital terrestrischem Fernsehen. Die Antenne besitzt deshalb einen LTE-Sperrfilter, der die LTE-Mobilfunkfrequenz über 790 MHz ausfiltert. DVB-T2 HD kann somit uneingeschränkt empfangen werden. Die Stromversorgung erfolgt über das externe Netzteil oder über einen Receiver. Lieferumfang: 1x Antenne, 1x Antennenanschlusskabel, 1x Netzteil, Sicherheitshinweis""Empfang von digitalen Fernsehprogrammen (DVB-T/DVB-T2) Empfang von digitalen Radioprogrammen (DAB+ und UKW) Eingebauter LTE-Sperrfilter zum Ausfiltern von LTE-Mobilfunkfrequenzen Farbe: Schwarz Anschlüsse: 1 x IEC Stecker Kabellänge: 1,2 m Technologie: DVB-T/DVB-T2, DAB, FM Produktmaterial: Kunststoff / Metall Einsatzort: Innenbereich Elemente: Rundstab Frequenzbereich: 174 - 230 MHz (VHF), 470 - 730 MHz (UHF), 87 - 108 MHz (UKW) Spannungsversorgung: über ext. Netzteil: 230 V , 50 Hz, vom Receiver: 6 V , 100 mA Abmessungen (Breite): 55 mm Abmessungen (Höhe): 370 mm Abmessungen (Tiefe): 55 mm

Anbieter: Globus Baumarkt
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Virales Marketing bei Red Bull
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen, Veranstaltung: Einführung ins Studium, Sprache: Deutsch, Abstract: Werbung beschränkt sich schon lange nicht mehr lediglich auf die herkömmlichen Medien Print, Rundfunk und Fernsehen. Vielmehr zielen die Marketingstrategien der Neuzeit verstärkt auf eine aktive Einbindung in das Leben der potentiellen Kunden ab, die vor allem online zunehmend mit neuen Formen von Werbung konfrontiert werden.Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Viralen Marketing von Red Bull. Behandelt werden unter anderem folgende Themen:- Definition von viralem Marketing- Die zunehmende Bedeutung des Mediums Internet- Nachteile des viralen Marketing

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Oral History im Geschichtsunterricht
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im alltäglichen Leben neben und nach der Schule begegnet Geschichte den Jugendlichen vorwiegend in Gestalt der vielen kleinen und größeren Erzählungen über die Vergangenheit. Sie kursieren im Verwandten und Freundeskreis, oft verknüpft mit Erinnerungsstücken und -orten, als Dokumentation im Fernsehen oder als Selbstzeugnis im Internet. Was auf dieser Ebene vermittelt wird, hat auf Geschichtsvorstellungen oftmals weit größeren Einfluss als die "offizielle" Geschichte in Schulbüchern.Dieser Band soll aufzeigen, wie Formen der mündlichen Überlieferung stärker und bewusster als bisher in den Geschichtsunterricht einbezogen werden können. Dabei wird die aktive und direkte Durchführung von Zeitzeugenbefragungen und -gesprächen durch Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt gestellt. Zugleich wird auch gezeigt, wie mit Zeitzeugenaussagen, die nicht selbst erfragt worden sind, im Unterricht umgegangen werden kann. Die Lernenden sollen dazu befähigt werden, die populäre Verwendung von Zeitzeugen - etwa in dokumentarischen Features - kritisch zu analysieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Lost und die Zukunft des Fernsehens
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"TV for the post-TV generation" so wurde die Serie LOST (USA 2004-10, ABC) 2006 in einem Artikel des Time Magazine tituliert. Doch warum wurde diese Serie als solcherart revolutionär bezeichnet? Welche charakteristischen Besonderheiten evozieren eine derartige Aufmerksamkeit? Was genau ist es, das LOST von herkömmlichen Fernsehserien so sehr abhebt, dass LOST als zukunftsweisend und als neuer Meilenstein in der Geschichte von Fernsehserien betrachtet wird?LOST ist eine der ersten Serien, in der vollkommen auf die episodische Struktur verzichtet wird und die zudem derart fragmentarisch-nonlinear organisiert ist, wie es in diesem Ausmaß in einem werbefinanzierten US-Network noch nicht da gewesen ist. Hinzu kommen eine Fülle an Details sowie unzählige intertextuelle Verweise, die, in Verbindung mit der Distribution von Erzählelementen in andere Medien, multiple vernetzte Handlungs- und Bedeutungsebenen generieren. Anhand von LOST als paradigmatischem Beispiel zeigt Daniela Olek in ihrer Studie auf, wie ein eigentlich geschlossenes Textsystem, die Fernsehserie, durch die Einbettung in einen Medienverbund Internet, DVD und Videospiel geöffnet wird und den Zuschauer in die narrative Welt integriert. Ausgehend von der Prämisse, dass sich Medien und infolgedessen ihre jeweiligen ästhetischen Formen intermedial beeinflussen und neue Medien wie das Internet die Weiterentwicklung bestehender Erzählformen implizieren, analysiert Olek die aktuellen, höchst komplexen und weitreichenden Transformationen medialen Erzählens vor dem Hintergrund eingeführter Hypertext-Konzepte. Anhand der Hypertext-Charakteristika Nonlinearität, Verlinkungen und aktive Rezipienten entwirft Olek eine Poetik transmedialen Erzählens und reflektiert die Implikationen einer derartig gestalteten Fernsehserie auf das Konzept von Zuschauerschaft wie auch auf das Medium Fernsehen selbst.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Der Neapolitanische Dialekt
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Romanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Italien zeichnet sich durch ein auffallend hohes Mass an noch lebendigen sprachlichen Varietäten aus. Besonders im Süden gibt es noch viele aktive Dialektsprecher. Einer der wichtigsten süditalienischen Dialekte ist das Neapolitanische, da es einen aussergewöhnlich hohen Einflussbereich hat. Die folgende Arbeit soll sich deswegen diesem Dialekt widmen. Ausgehend von einem Definitionsversuch des Begriffes Dialekt soll versucht werden, die Besonderheiten in der geschichtlichen Entwicklung des neapolitanischen Dialekts aufzuzeigen und zu erläutern, weshalb dieser Dialekt einen so starken Einfluss in Süditalien ausüben konnte. Darauffolgend soll die aktuelle Situation in Neapel anhand einiger ausgewählter Merkmale in den Fokus der Betrachtungen treten. Es soll herausgestellt werden in welchen Bereichen der Dialekt noch heute anzutreffen ist und welche Kriterien dazu beitragen bzw. beigetragen haben. In einem gesonderten Kapitel soll auf die verschiedenen sprachlichen Varietäten eingegangen werden, die in Neapel anzutreffen sind. Der Hauptteil dieser Arbeit wird sich dem derzeitig herrschenden Ansehen des Stadtdialekts innerhalb und ausserhalb der Stadtgrenzen widmen. Es wird eine Unterteilung in Eigen- und Fremdwahrnehmung getroffen werden. [...] Im zweiten Teil sollen die Urteile betrachtet werden, die von Aussenstehenden getroffen werden. Hierzu wird eine Zweiteilung nötig sein [...] Im Bereich der Fremdwahrnehmung soll vor allem darauf geachtet werden, welche Urteile sich im Laufe der Zeit haben verfestigen können und inwieweit darauf zurückgegriffen wird. Dazu sollen die Bereiche der Unterhaltungsindustrie (Kino, Fernsehen und Internet) in die Analyse einbezogen werden. Diese Fragestellung soll helfen die gegenwärtige Situation des Dialekts zu verstehen und Prognosen für dessen zukünftige Weiterentwicklung zu treffen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Virales Marketing als wirtschaftliches Erfolgsr...
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,7, Hochschule für Film und Fernsehen 'Konrad Wolf' Potsdam-Babelsberg (Studiengang Film- und Fernsehproduktion), 67 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nur 13% der Fernsehzuschauer können sich an an einen Werbespot erinnern. 3000 Werbenachrichten gehen jeden Tag auf uns ein. 60% der Konsumenten gehen Werbung aktiv aus dem Weg.2 Wir wollen und können die Werbebotschaften, die täglich auf uns einprasseln, nicht mehr wahrnehmen. Empfehlungen von Freunden und Bekannten gewinnen daher immer mehr an Bedeutung, da sie noch als vertrauenswürdig eingeschätzt werden und dadurch die Bereitschaft, sich mit einem neuen Produkt auseinander zu setzen, überdurchschnittlich hoch ist.3 Unternehmen haben dies erkannt und eine Werbeform ist auf dem Vormarsch: Virales Marketing. Statt einer schlichten Reizüberflutung des passiven Empfängers geht es um die gezielte Ansprache von Meinungsführern um damit exponentielle Multiplikatoreffekte zu erzielen. Der Konsument bekommt eine aktive Rolle und Streuverluste werden minimiert. Mit den theoretischen Erfordernissen an die virale Botschaft und dem strategischen Streuen derer beschäftigt sich der erste Teil dieser Arbeit. 'In [Blair Witch Projects] first week of wide release, on 1,101 screens, it earned $ 50 million - more than the Julia Roberts comedy hit Runaway Bride, which played in nearly three times as many venues.' (Corliss 1999b) Im zweiten Teil soll diese neue Form der Kinofilmvermarktung anhand der getroffenen PR- und Marketingmassnahmen von Blair Witch Project (Abkürzung BWP) veranschaulicht werden. Der überragende Erfolg des Independentfilms im Sommer 1999 wird fast ausschliesslich auf die epidemische Verbreitung von Gerüchten im Internet zurückgeführt.Im dritten Teil wird ein Ausblick auf die sich entwickelnden Werbeformen des viralen Marketings gegeben. Dabei liegt der Fokus darauf, was für die Kinofilmvermarktung sinnvoll und machbar ist. Interviews mit Mitarbeitern der Marketingabteilungen von zwei verschiedenen Kinofilmverleihern zeigen die aktuellen viralen Massnahmen. Die Arbeit schliesst damit, dass virale Formen des Marketings im Moment noch eine Neuheit darstellen und viele Anwendungsmöglichkeiten machbar erscheinen. Jedoch zeichnet sich jetzt schon ab, das virales Marketing sich nur für Filme von bestimmten Genres und damit einhergehend für bestimmte Zielgruppen im vollen Umfang lohnt. In jedem Falle dient aber das konventionelle Marketing als Rückrat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Lost und die Zukunft des Fernsehens
18,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'TV for the post-TV generation' - so wurde die Serie LOST (USA 2004-10, ABC) 2006 in einem Artikel des Time Magazine tituliert. Doch warum wurde diese Serie als solcherart revolutionär bezeichnet? Welche charakteristischen Besonderheiten evozieren eine derartige Aufmerksamkeit? Was genau ist es, das LOST von herkömmlichen Fernsehserien so sehr abhebt, dass LOST als zukunftsweisend und als neuer Meilenstein in der Geschichte von Fernsehserien betrachtet wird?LOST ist eine der ersten Serien, in der vollkommen auf die episodische Struktur verzichtet wird und die zudem derart fragmentarisch-nonlinear organisiert ist, wie es in diesem Ausmass in einem werbefinanzierten US-Network noch nicht da gewesen ist. Hinzu kommen eine Fülle an Details sowie unzählige intertextuelle Verweise, die, in Verbindung mit der Distribution von Erzählelementen in andere Medien, multiple vernetzte Handlungs- und Bedeutungsebenen generieren. Anhand von LOST als paradigmatischem Beispiel zeigt Daniela Olek in ihrer Studie auf, wie ein eigentlich geschlossenes Textsystem, die Fernsehserie, durch die Einbettung in einen Medienverbund - Internet, DVD und Videospiel - geöffnet wird und den Zuschauer in die narrative Welt integriert. Ausgehend von der Prämisse, dass sich Medien und infolgedessen ihre jeweiligen ästhetischen Formen intermedial beeinflussen und neue Medien wie das Internet die Weiterentwicklung bestehender Erzählformen implizieren, analysiert Olek die aktuellen, höchst komplexen und weitreichenden Transformationen medialen Erzählens vor dem Hintergrund eingeführter Hypertext-Konzepte. Anhand der Hypertext-Charakteristika Nonlinearität, Verlinkungen und aktive Rezipienten entwirft Olek eine Poetik transmedialen Erzählens und reflektiert die Implikationen einer derartig gestalteten Fernsehserie auf das Konzept von Zuschauerschaft wie auch auf das Medium Fernsehen selbst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Alles YouTube, oder was?!
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,7, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Nach Beendigung des zweiten Weltkrieges etablierten sich neben Sammlungen auch Ausstellungen von filmspezifischen Objekten. Hierbei sind die Tätigkeiten von Henri Langlois, Mitbegründer der Cinémathèque française, hervorzuheben, der mit zahlreichen Ausstellungen für Furore sorgte. Robinson (2006: 242) beschreibt Langlois` 1948 ins Leben gerufene Dauerausstellung als 'living museum where the cinema¿s history was vital, personal, present', deren Erfolg massgeblich zur Expansion der Filmmuseen seit den 1960er Jahren beigetragen haben dürfte. Fortan haben sich Filmmuseen und -archive als gesellschaftlich wertvolle Einrichtungen einen festen Platz erarbeitet; ihre Prinzipien, die eine klare Rollenverteilung zwischen Produzent und Konsument vorsahen und die Interaktivität von Letzterem minimierten, waren lange Zeit unumstritten. Dies scheint sich jedoch im Zuge des endgültigen Durchbruchs der digitalen Medien wie dem Internet dramatisch zu ändern: 'Aus passiven Konsumenten werden höchst aktive Produzenten' (Hornig 2007: 8). In diesem Zusammenhang ist die 2005 gegründete Plattform YouTube hervorzuheben, die sich besonders wegen einer Demokratisierung der Produktionsverhältnisse binnen kürzester Zeit etablierte und die traditionellen Einrichtungen vor erhebliche Probleme stellen kann: 'The YouTube model is questioning the very raison d'être of film archives and museums in their current form' (Cherchi Usai in Cherchi Usai u.a. 2008: 214). Diese Behauptung führt zu der Frage, ob die beiden Institutionen aufgrund von Veränderungsprozessen langfristig überhaupt noch bestehen können - und falls ja, wie Konzepte für die Zukunft aussehen könnten. In der folgenden Hausarbeit gehe ich dieser Fragestellung nach. Zunächst widme ich mich grundlegenden Museumsprinzipien, ausserdem erläutere ich etablierte Aufgaben von Filmmuseen bzw. -archiven, auf deren Entwicklung anschliessend eingegangen wird. Im vierten Kapitel diskutiere ich zunächst allgemein die Herausforderungen im digitalen Zeitalter, danach wird das Phänomen YouTube beleuchtet. Im Anschluss daran zeige ich auf, wie die Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen auf den medialen und gesellschaftlichen Umbruch reagiert. In einer Schlussbetrachtung werte ich die Ergebnisse im Hinblick auf meine Ausgangsfrage aus und formuliere einen Ausblick.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot