Angebote zu "Download" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

AVM FRITZ!Box 7590 WLAN-Router (Mesh, Supervect...
198,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Supervectoring und Multi-User MIMO machen die FRITZ!Box 7590 zum Supertalent. Supervectoring f&uuml,r bis zu 300 MBit/s Durch die Nutzung von Supervectoring setzt die 7590 neue Ma&szlig,st&auml,be, wodurch Sie bis zu 300 MBit/s im Download erzielen. Damit verdreifacht sich die Geschwindigkeit am DSL-Anschluss. Neben Spitzen-WLAN machen rasantes Gigabit-LAN sowie leistungsf&auml,hige USB-3.0-Anschl&uuml,sse das High-Speed-Netzwerk perfekt. Zur Topausstattung z&auml,hlen au&szlig,erdem eine vollwertige Telefonanlage mit Anrufbeantworter und Faxfunktion. Das WLAN denkt mit Damit Videos, Musik und Fotos im Heimnetz ohne Ladebalken an Smartphone, Tablet und Co. verteilt werden, setzt die 7590 auf schnelles WLAN AC mit Multi-User MIMO. Die Datenstr&ouml,me flie&szlig,en dabei nicht wie bisher nacheinander an die einzelnen Ger&auml,te, sondern gleichzeitig und erzielen so h&ouml,here WLAN-Geschwindigkeiten. Die 7590 erreicht &Uuml,bertragungsraten von bis zu 1.733 MBit/s auf dem 5-GHz-Band plus 800 MBit/s auf dem 2,4-GHz-Band. So macht telefonieren Spa&szlig, Mit der FRITZ!Box 7590 erhalten Sie eine vollwertige Telefonanlage, an der alle Telefone Anschluss finden, egal ob IP, ISDN oder analog. Mit der FRITZ!App Fon telefonieren Sie einfach &uuml,ber Ihr Smartphone. Au&szlig,erdem informiert Sie die App unterwegs auch jederzeit &uuml,ber Anrufe und Sprachnachrichten. Anrufbeantworter und Faxfunktion inklusive E-Mail-Weiterleitung bieten zus&auml,tzlichen Komfort. Jederzeit bestens unterhalten Genie&szlig,en Sie perfekte Unterhaltung im gesamten Heimnetz. Die leistungsstarken USB-3.0-Anschl&uuml,sse machen die 7590 zur Multimediazentrale: Musik, Bilder und Filme sind gleichzeitig an mehreren Ger&auml,ten sofort verf&uuml,gbar. Atemberaubendes HD-Fernsehen und Ihre Lieblingsmusik warten jetzt auf Sie &ndash, und nicht umgekehrt. Mit Sicherheit FRITZ!Box Das umfassende Sicherheitskonzept der FRITZ!Box sch&uuml,tzt Ihre Kommunikation. Es wird von uns st&auml,ndig getestet und weiterentwickelt. Ein wichtiger Bestandteil davon sind Updates. Wir stellen Ihnen regelm&auml,&szlig,ig neue Versionen zur Verf&uuml,gung &ndash, auf Wunsch bringt sich die FRITZ!Box ganz automatisch auf den neuesten Stand. FRITZ!OS &ndash, das Genie hinter FRITZ! FRITZ!OS, das smarte Betriebssystem Ihrer FRITZ!Box, sorgt f&uuml,r eine reibungslose Zusammenarbeit aller Ger&auml,te im Heimnetz. Lassen Sie sich immer wieder von neuen Funktionen und Verbesserungen begeistern. Mit den FRITZ!Apps k&ouml,nnen Sie per Smartphone auch unterwegs auf Ihre Daten zugreifen, im Heimnetz telefonieren oder eine Webcam steuern. Alle Updates und Apps sind selbstverst&auml,ndlich kostenlos. Ausgezeichnete Einfachheit Das von der Fachpresse ausgezeichnete und von Anwendern gelobte Bedienkonzept der FRITZ!Box hat nur ein Ziel: Ihnen alles so einfach wie m&ouml,glich zu machen. Daf&uuml,r sorgen eine klare Benutzeroberfl&auml,che und Assistenten, die Sie Schritt f&uuml,r Schritt begleiten. Technische Daten Internet DSL-Router mit Firewall/NAT, DHCP-Server, DynDNS-Client, UPnP AV VDSL- oder ADSL-Anschluss mit wahlweise analogem oder ISDN-Festnetz nach 1TR112/U-R2 Unterst&uuml,tzt 300-MBit-VDSL-Anschl&uuml,sse inklusive Supervectoring Nutzung bestehender Internetverbindungen via LAN und WLAN Routerbetrieb auch mit Kabelmodem, Glasfaseranschluss oder Mobilfunk-Stick (LTE/UMTS/HSPA) Unterst&uuml,tzt IPv6 f&uuml,r Internet, Heimnetz und Telefonie Stateful Packet Inspection Firewall mit Portfreigabe f&uuml,r sicheres Surfen Sicherer Fernzugang &uuml,ber das Internet mit VPN (IPSec) WLAN WLAN AC (bis 1.733 MBit/s brutto, 5 GHz) und N (bis 800 MBit/s brutto, 2,4 GHz) Kompatibel zu WLAN 802.11g, b und a (54, 11 MBit/s) Ab Werk sicher mit aktivierter WPA2-Verschl&uuml,sselung AVM Stick &amp, Surf: automatisch sicher und kabellos surfen WLAN &uuml,ber Taster und angeschlossene Telefone an- und abschaltbar Wi-Fi Protected Setup (WPS) WLAN-Gastzugang &ndash, sicheres Surfen f&uuml,r Freunde und Besucher Erweiterung der WLAN-Funkreichweite mittels Repeaterfunktion WLAN-Autokanal: automatisierte Suche nach einem st&ouml,rungsfreien WLAN-Funkkanal WLAN Eco f&uuml,r optimale Leistung bei minimalem Stromverbrauch Telefonie Telefonanlage mit DECT-Basis f&uuml,r bis zu 6 Schnurlostelefone Verschl&uuml,sselte Sprach&uuml,bertragung ab Werk ISDN-S0-Bus zum Anschluss von ISDN-Telefonen/ISDN-Telefonanlage 2 a/b-Ports (wahlweise TAE/RJ11) zum Anschluss von analogen Telefonen, Anrufbeantworter und Fa...

Anbieter: Comtech
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
AVM FRITZ! Mesh Set FRITZ!Box 7590 Router + FRI...
248,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das starke Mesh-Team: Die FRITZ!Box 7590 und der FRITZ!WLAN Repeater 1750E sind ein echtes Dream-Team. Zusammen bringen sie mehr WLAN in jeden Raum. Durch die intelligente Verbindung erhalten Sie besten Empfang in einem Netzwerk für alle Geräte. Selbstverst&auml,ndlich Vollausstattung Durch die Nutzung von Supervectoring setzt die 7590 neue Ma&szlig,st&auml,be, wodurch Sie bis zu 300 MBit/s im Download am DSL-Anschluss erzielen. Damit verdreifacht sich die Geschwindigkeit. Neben Spitzen-WLAN machen rasantes Gigabit-LAN sowie leistungsf&auml,hige USB-3.0-Anschl&uuml,sse das High-Speed-Netzwerk perfekt. Zur Topausstattung z&auml,hlen au&szlig,erdem eine vollwertige Telefonanlage mit Anrufbeantworter und Faxfunktion. WLAN Mesh mit FRITZ! Damit Videos, Musik und Fotos im Heimnetz nahtlos bis in den letzten Winkel jedes Zimmers gelangen, setzt die FRITZ!Box 7590 auf WLAN Mesh. Die verteilten FRITZ!-Ger&auml,te arbeiten in einem einzigen Netz, tauschen sich untereinander aus und optimieren die Leistung aller WLAN-Ger&auml,te. Mit Mesh genie&szlig,en Sie ganz einfach H&ouml,chstgeschwindigkeit bei Surfen, Video oder Gaming. Atemberaubendes HD-Fernsehen und Ihre Lieblingsmusik warten jetzt auf Sie &ndash, und nicht umgekehrt. So macht telefonieren Spa&szlig, Mit der FRITZ!Box 7590 erhalten Sie eine vollwertige Telefonanlage, an der alle Telefone Anschluss finden, egal ob IP, ISDN oder analog. Mit der FRITZ!App Fon telefonieren Sie einfach &uuml,ber Ihr Smartphone. Au&szlig,erdem informiert Sie die App unterwegs auch jederzeit &uuml,ber Anrufe und Sprachnachrichten. Anrufbeantworter und Faxfunktion inklusive E-Mail-Weiterleitung bieten zus&auml,tzlichen Komfort. Mit Sicherheit FRITZ!Box Das umfassende Sicherheitskonzept der FRITZ!Box sch&uuml,tzt Ihre Kommunikation. Es wird von uns st&auml,ndig getestet und weiterentwickelt. Ein wichtiger Bestandteil davon sind Updates. Wir stellen Ihnen regelm&auml,&szlig,ig neue Versionen zur Verf&uuml,gung &ndash, auf Wunsch bringt sich die FRITZ!Box ganz automatisch auf den neuesten Stand. FRITZ!OS &ndash, das Genie hinter FRITZ! FRITZ!OS, das smarte Betriebssystem Ihrer FRITZ!Box, sorgt f&uuml,r eine reibungslose Zusammenarbeit aller Ger&auml,te im Heimnetz. Lassen Sie sich immer wieder von neuen Funktionen und Verbesserungen begeistern. Mit den FRITZ!Apps k&ouml,nnen Sie per Smartphone auch unterwegs auf Ihre Daten zugreifen, im Heimnetz telefonieren oder eine Webcam steuern. Alle Updates und Apps sind selbstverst&auml,ndlich kostenlos. Ausgezeichnete Einfachheit Das von der Fachpresse ausgezeichnete und von Anwendern gelobte Bedienkonzept der FRITZ!Box hat nur ein Ziel: Ihnen alles so einfach wie m&ouml,glich zu machen. Daf&uuml,r sorgen eine klare Benutzeroberfl&auml,che und Assistenten, die Sie Schritt f&uuml,r Schritt begleiten. Technische Daten Anschl&uuml,sse Alle DSL-Anschl&uuml,sse mit bis zu 300 MBit/s IP-basiertes, analoges oder ISDN-Festnetz 4 x Gigabit-Ethernet 1 x Gigabit WAN f&uuml,r den Anschluss an Kabel-/DSL-/Glasfasermodem oder Netzwerk 4 x 4 WLAN AC + N mit Multi-User MIMO WLAN AC mit bis zu 1.733 MBit/s (5 GHz) WLAN N mit bis zu 800 MBit/s (2,4 GHz) 2 x USB 3.0 f&uuml,r Speicher und Drucker DECT-Basisstation f&uuml,r bis zu 6 Handger&auml,te ISDN-S0-Bus f&uuml,r ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage 2 x a/b-Port f&uuml,r analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax Internet DSL-Router mit Firewall/NAT, DHCP-Server, DynDNS-Client, UPnP AV VDSL- oder ADSL-Anschluss mit wahlweise analogem oder ISDN-Festnetz nach 1TR112/U-R2 Unterst&uuml,tzt 300-MBit-VDSL-Anschl&uuml,sse inklusive Supervectoring Nutzung bestehender Internetverbindungen via LAN und WLAN Routerbetrieb auch mit Kabelmodem, Glasfaseranschluss oder Mobilfunk-Stick (LTE/UMTS/HSPA) Unterst&uuml,tzt IPv6 f&uuml,r Internet, Heimnetz und Telefonie Stateful Packet Inspection Firewall mit Portfreigabe f&uuml,r sicheres Surfen Sicherer Fernzugang &uuml,ber das Internet mit VPN (IPSec) WLAN WLAN AC (bis 1.733 MBit/s brutto, 5 GHz) und N (bis 800 MBit/s brutto, 2,4 GHz) Kompatibel zu WLAN 802.11g, b und a Ab Werk sicher mit aktivierter WPA2-Verschl&uuml,sselung AVM Stick &amp, Surf: automatisch sicher und kabellos surfen WLAN &uuml,ber Taster und angeschlossene Telefone an- und abschaltbar Wi-Fi Protected Setup (WPS) WLAN-Gastzugang &ndash, sicheres Surfen f&uuml,r Freunde und Besucher Erweiterung der WLAN-Funkreichweite mittels Repeaterfunktion WLAN-Autokanal: automatisierte Suche nach einem st&ouml,rungsfreien WLAN-...

Anbieter: Comtech
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
AVM FB 6820LTEV3 - FRITZ!Box 6820 LTE V3
132,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Einstieg ins Internet für alle MobilfunknetzeKlein und kompakt passt die FRITZ!Box 6820 LTE sich jeder Begebenheit an. Egal, wie gut Ihr Netzempfang gerade ist – die 6820 holt von UMTS bis LTE immer die optimale Geschwindigkeit heraus.Verkauf nur in haushaltsüblichen Mengen!Dieses Angebot gilt nicht für Wiederverkäufer!WLAN Mesh mit FRITZ!Damit Videos, Musik und Fotos im Heimnetz nahtlos bis in den letzten Winkel jedes Zimmers gelangen, setzt die FRITZ!Box 6820 LTE auf WLAN Mesh. Die verteilten FRITZ!-Geräte arbeiten in einem einzigen Netz, tauschen sich untereinander aus und optimieren die Leistung aller WLAN-Geräte. Mit Mesh genießen Sie ganz einfach Höchstgeschwindigkeit bei Surfen, Video oder Gaming. Atemberaubendes HD-Fernsehen und Ihre Lieblingsmusik warten jetzt auf Sie – und nicht umgekehrt. Schnelles Internet – jederzeitGroße Programm-Updates sind mit hohem Download schnell erledigt. Die aufgerichtete, schlanke Form ist voll und ganz auf besten Empfang und damit auf Highspeed getrimmt. Davon profitiert auch Ihr Smartphone beim Einsatz zu Hause, da es für Datenanwendungen auf die Verbindung des LTE-Routers zugreifen kann. Überall in Europa einsetzbarEgal, wo Sie die 6820 in Europa einsetzen wollen – flexibel spielt sie mit Multibandunterstützung überall ihre Stärken aus. Je nach Verfügbarkeit greift sie automatisch auf alle derzeit in Europa gebräuchlichen Mobilfunkbänder zu.Solide WLAN-PowerMit der 6820 surfen Sie mit Smartphone, Tablet und Laptop zuhause mit schnellem WLAN N. So macht das Surfen im Web Spaß, neue Spiele sind schnell heruntergeladen und Dokumente im Handumdrehen geteilt.Mit Sicherheit FRITZ!BoxMit FRITZ!Box gehen Sie auf Nummer sicher! Das umfassende Sicherheitskonzept schützt Sie bei Ihrer Kommunikation. Es wird von uns ständig getestet und weiterentwickelt. Dank der kostenlosen Updates bleiben Sie so auf der sicheren Seite.Schnelles Internet über Mobilfunk dank integriertem LTE (4G)- und UMTS (3G)-ModemLTE-Modem mit Multibandunterstützung (FDD): Band 1 (2,1 GHz), Band 3 (1,8 GHz), Band 5 (850 MHz), Band 7 (2,6 GHz), Band 8 (900 MHz) und Band 20 (800 MHz)LTE-Modem mit Multibandunterstützung (TDD): Band 38 (2,6 GHz), Band 40 (2,3 GHz) und Band 41 (2,5 GHz)UMTS/HSPA+ Modem mit Tribandunterstützung: Band 1 (2,1 GHz), Band 5 (850 MHz) und Band 8 (900 MHz)Detaillierte Informationen zur Qualität der MobilfunkverbindungAusrichthilfe zur optimalen Positionierung gegenüber der MobilfunkzelleSchnelle 450 MBit/s und höchste Reichweite durch WLAN N (2,4 GHz, MIMO 3x3)WLAN-Gastzugang – der sichere Hotspot für Freunde und BesucherMaximale WLAN-Sicherheit durch voreingestellte WPA2-VerschlüsselungEinfache und sichere Anmeldung neuer WLAN-Geräte im Heimnetz per Tastendruck (WPS)Ultraschneller Gigabit-LAN-Anschluss für Computer, Fernseher oder ein anderes Netzwerk-GerätMaximale Sicherheit im Internet durch werkseitig voreingestellte FirewallFernzugang und VPN für den einfachen und sicheren Zugang von unterwegsBenutzeroberfläche mehrsprachig: DE, EN, ES, FR, IT, PLLieferumfangFRITZ!Box 6820 LTENetzteil mit 1,5 m langem Kabel1,5 m langes LAN-KabelInstallationsanleitungVerkauf nur in haushaltsüblichen Mengen!Dieses Angebot gilt nicht für Wiederverkäufer!

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
FRITZ! Mesh Set 7590+2400 (Schwarz, Rot, Weiß) ...
264,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Beste von FRITZ!Entdecken Sie das starke Mesh-Team bestehend aus FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Repeater 2400. Ausgezeichnete Reichweite und Geschwindigkeit sowie modernste Hardware-Architektur und schnellste Anschlüsse machen die 7590 und den 2400 zu den Profis im Heimnetz.WLAN Mesh mit FRITZ!Damit Videos, Musik und Fotos im Heimnetz nahtlos bis in den letzten Winkel jedes Zimmers gelangen, setzt die 7590 auf WLAN Mesh. Die verteilten FRITZ!-Geräte arbeiten in einem einzigen Netz, tauschen sich untereinander aus und optimieren die Leistung aller WLAN-Geräte. Mit Mesh genießen Sie ganz einfach Höchstgeschwindigkeit bei Surfen, Video oder Gaming. Atemberaubendes HD-Fernsehen und Ihre Lieblingsmusik warten jetzt auf Sie - und nicht umgekehrt.Das starke Mesh-TeamDie FRITZ!Box 7590 und der FRITZ!Repeater 2400 sind ein echtes Dream-Team. Zusammen bringen sie mehr WLAN in jeden Raum. Durch die intelligente Verbindung erhalten Sie besten Empfang in einem Netzwerk für alle Geräte.Erweitern Sie einfach per Knopfdruck das Mesh-System durch weitere FRITZ!WLAN- oder Powerline-Produkte und bedienen Sie alles komfortabel mit den smarten FRITZ!Apps.So macht telefonieren SpaßMit der FRITZ!Box 7590 erhalten Sie eine vollwertige Telefonanlage, an der alle Telefone Anschluss finden, egal ob IP, ISDN oder analog. Mit der FRITZ!App Fon telefonieren Sie einfach über Ihr Smartphone. Außerdem informiert Sie die App unterwegs auch jederzeit über Anrufe und Sprachnachrichten. Anrufbeantworter und Faxfunktion inklusive E-Mail-Weiterleitung bieten zusätzlichen Komfort.Mit Sicherheit FRITZ!Das umfassende Sicherheitskonzept der FRITZ!Box schützt Ihre Kommunikation. Es wird von uns ständig getestet und weiterentwickelt. Wir stellen Ihnen regelmäßig neue Versionen zur Verfügung - auf Wunsch bringt sich die FRITZ!Box ganz automatisch auf den neuesten Stand.FRITZ!OS - das Genie hinter FRITZ!FRITZ!OS, das smarte Betriebssystem Ihrer FRITZ!Box, sorgt für eine reibungslose Zusammenarbeit aller Geräte im Heimnetz. Lassen Sie sich immer wieder von neuen Funktionen und Verbesserungen begeistern.Läuft an jedem AnschlussSie können die FRITZ!Box an jedem DSL- und IP-basierten Anschluss einsetzen. Alternativ lässt sie sich auch hinter einem Glasfaser- oder Kabelmodem betreiben und ganz einfach in bestehende WLAN-Netze integrieren. Sogar der Einsatz mit einem LTE- oder UMTS-Stick ist möglich.Highspeed dank VDSL-SupervectoringMit der FRITZ!Box sind Sie bestens für die Zukunft gerüstet: Dank VDSL-Supervectoring 35b erreichen Sie Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s. Genießen Sie Highspeed-Internet ohne zusätzliche Hardware.Mit MyFRITZ! überall zuhauseMit dem MyFRITZ!-Dienst von AVM greifen Sie überall sicher und komfortabel auf Ihre FRITZ!Box zu. Sie erreichen die Dateien in FRITZ!NAS, die Liste der letzten Anrufe sowie die Nachrichten des Anrufbeantworters - per MyFRITZ!App sogar an Ihrem Smartphone und Tablet.Auf Nummer sicherDie FRITZ!Box bietet umfassenden Schutz für Ihr Heimnetz. Die voreingestellte Firewall, Filterfunktionen und Verschlüsselung für DECT und WLAN sorgen für sichere Verbindungen. Kindersicherung und separater Internetzugang für Gäste sind selbstverständlich inklusive.Verschlüsselte Kommunikation über VPNMit dem anerkannten Industriestandard IPsec verbinden Sie sich via Virtual Private Network (VPN) mit Ihrer FRITZ!Box oder dem Firmennetz. Die Einstellungen lassen sich direkt in der FRITZ!Box vornehmen und auf Smartphones, Tablets und Computer übertragen.Zukunftssicher mit IPv6Die FRITZ!Box unterstützt neben dem Internetprotokoll IPv4 auch IPv6. Bestehende Dienste werden komfortabler und eine Vielzahl neuer Anwendungen sind mit IPv6 deutlich einfacher. So können Sie dem Technologiewechsel gelassen entgegensehen.WLAN Mesh mit FRITZ!Mit FRITZ! ist Ihr WLAN auf Knopfdruck immer so groß, wie Sie es brauchen. Kombinieren Sie die FRITZ!Box mit den intelligenten FRITZ!Repeatern und der Kombi aus FRITZ!Powerline mit WLAN. So passen Sie das Heimnetz Ihren individuellen Bedürfnissen an und genießen WLAN Mesh mit FRITZ!.2 Funknetze für maximale FlexibilitätDie FRITZ!Box nutzt gleichzeitig das 2,4- und 5-GHz-Frequenzband und bietet somit höchste Flexibilität für alle Geräte. Die intelligente Autokanalsuche wählt auf Wunsch den besten Funkkanal. Für jedes Gerät im Heimnetz wird die Verbindungsqualität im WLAN angezeigt, so können Sie jederzeit sehen, wie schnell Ihre Geräte unterwegs sind.FRITZ!HotspotBieten Sie Ihren Gästen einen einfachen Zugang zum Internet. Der WLAN-Hotspot der FRITZ!Box hat einen eigenen Netzwerkschlüssel und -namen. Richten Sie für Ihre Kunden im Café oder die Gäste zuhause eine individuelle Willkommensseite ein. Besucher jedoch haben keinen Zugriff auf das Heimnetz. Ihre Daten bleiben weiterhin privat.Das intelligente WLANMit dem neuen Multi-User MIMO verteilt die FRITZ!Box Daten gleichzeitig an Ihre Geräte im Heimnetz - flexibel je nach Bedarf. Beim bisherigen Single-User MIMO können Daten nur nacheinander ausgeliefert werden. Mit der neuen Technologie schöpfen Sie die Kapazität Ihres WLAN besser aus und können sich über eine schnellere Datenübertragung freuen.Band Steering - intelligente BandwahlViele WLAN-Geräte wie Smartphones nutzen bereits die alternative Verwendung zweier WLAN-Bänder. Mit Band Steering wechseln sie automatisch zwischen dem 2,4- und dem 5-GHz-WLAN-Band, je nachdem, welches weniger ausgelastet ist. Dadurch erzielen Sie deutlich bessere Datenübertragungsraten.Immer beste VerbindungenDer WLAN-Monitor analysiert Funknetze in Reichweite und zeigt sie in einer übersichtlichen Grafik. So können Sie bei Bedarf auf freie Kanäle ausweichen und finden schnell die optimalen WLAN-Einstellungen.Ab Werk verschlüsseltJede FRITZ!Box hat ab Werk einen individuellen WLAN-Schlüssel, der Ihr Netzwerk vor unerlaubten Zugriffen schützt. Jedes Funknetz der FRITZ!Box sowie der WLAN-Gastzugang lassen sich mit einem eigenen Schlüssel sichern.Im Nu verbundenDank des WPS-Verfahrens (Wi-Fi Protected Setup) können Sie neue WLAN-Geräte im Nu verbinden. Einfach an der Box und am Neuling die Connect-WPS-Taste drücken und die Anmeldung erfolgt automatisch sicher.Komplette AnschlussvielfaltAn der FRITZ!Box lassen sich alle gängigen Telefone betreiben. Sie bietet Anschluss für analoge Telefone, Faxgeräte, IP- und ISDN-Telefone sowie Telefonanlagen. Alle angeschlossenen Geräte lassen sich komfortabel in übersichtlichen Menüs verwalten.Kabellose Freiheit mit DECTAn der integrierten DECT-Basis lassen sich bis zu 6 Schnurlostelefone anmelden. Alle Gespräche sind dabei ab Werk sicher verschlüsselt. FRITZ!Box nutzt den DECT-Standard und bietet weitere Komfortmerkmale im Zusammenspiel mit FRITZ!Fon.Anrufbeantworter mit voice to mailDer integrierte Anrufbeantworter speichert auf Wunsch Sprachnachrichten und schickt Ihnen diese auch per E-Mail. So können Sie bei Bedarf gleich zurückrufen. Der Anrufbeantworter lässt sich auch zeitgesteuert ein- und ausschalten.Alle Kontakte synchronIhre Telefonbuchkontakte können Sie entweder in der FRITZ!Box speichern oder vorhandene Telefonbücher bei Google, 1&1, GMX oder WEB.DE nutzen. Die FRITZ!Box synchronisiert die Einträge automatisch und hält sie jederzeit aktuell.Faxe versenden und empfangenDie Faxfunktion der FRITZ!Box macht externe Faxgeräte überflüssig. Im übersichtlichen Menü lassen sich Texte einfügen und ein Bild anhängen. Eingegangene Faxe werden im PDF-Format per E-Mail weitergeleitet.Telefonieren in perfektem HDGenießen Sie Telefonate in bester Qualität. Mithilfe modernster Technologie hören sich Stimmen so klar und präzise an, als säßen Sie Ihrem Gesprächspartner gegenüber. Sowohl die FRITZ!Box als auch FRITZ!Fon unterstützen HD-Telefonie direkt ab Werk.fritz.box - alles, aber einfachFRITZ!OS ist das Betriebssystem der FRITZ!Box und lässt sich ganz einfach im Browser bedienen. Übersichtliche Menüs, verständliche Assistenten und der optionale Expertenmodus helfen bei allen Einsatzszenarien.Kostenlose UpdatesFRITZ!OS wird ständig für noch mehr Komfort und Leistung weiterentwickelt. Und das Beste: Die neuesten Entwicklungen gibt es kostenlos per Download und auf Wunsch per Auto-Update. So bleibt Ihre FRITZ!Box immer auf dem aktuellen Stand.Mediaserver für beste UnterhaltungDie FRITZ!Box verwaltet alle angeschlossenen USB-Speicher und stellt die Inhalte im Netzwerk bereit. Der Mediaserver ermöglicht dann die Wiedergabe von Musik, Fotos und Videos auf entsprechenden Ausgabegeräten im Heimnetz.FRITZ!Apps für iOS und AndroidDie praktischen FRITZ!Apps bieten viele spannende Zusatzfunktionen für Smartphones und Tablets. Nutzen Sie die Apps für noch mehr mobilen Komfort! Alle Apps sind selbstverständlich kostenlos.Smart Home: das clevere ZuhauseFRITZ!OS ermöglicht die komfortable Steuerung von Smart-Home-Geräten. So können Sie mit FRITZ!DECT 200 angeschlossene Geräte schalten, auf Wunsch automatisch. FRITZ!DECT 301 steuert, ebenfalls automatisch und präzise, Ihre Raumtemperatur.Maximale EnergieeffizenzDie FRITZ!OS-Funktionsvielfalt macht zusätzliche Geräte wie Fax und Anrufbeantworter überflüssig. Auch die Sendeleistung von DECT und WLAN wird bei Nichtnutzung reduziert. Das spart Strom und schont den Geldbeutel.

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 11. Hongkong
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

FLUGBESCHREIBUNG PilotsEYE.tv zeigt in Folge 11 "Typhoon warning" erstmals den gesamten Umlauf eines neuen Boeing-777-Frachters, auf dem Weg ins asiatische Drehkreuz Hongkong Der Drehort für die neueste Ausgabe von PilotsEYE.tv ist das Cockpit einer Boeing 777 "Freighter". Der Flug verspricht nicht nur atemberaubende Bilder sondern auch ein Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht aus der Malediven- und Nordpolfolge (LTU): Joe Moser, Chefpilot und Direktor Flight-Operations bei AeroLogic, einem Joint Venture von DHL Express und Lufthansa Cargo. Chek Lap Kok, der 1998 eröffnete Flughafen Hongkongs, ist mit jährlich 53 Mio. Passagieren die Nr. 12 weltweit. Von dort kann die Hälfte aller Menschen der Erde in fünf Stunden erreicht werden und er beherbergt das größte Fracht-Terminal der Welt. Für das Fundament des Airports wurde eine angrenzende Insel abgetragen. Mit täglich 1000 Starts und Landungen hat er Frankfurter Ausmaße. Neuer Blick - vom Bugfahrwerk zurück Als technischen Neuerungen kommen in diesem Film gleich gleich drei zusätzliche Kameras zum Einsatz: Zwei erfassen den Blick über die äußere Schulter, der die Bewegung am Steuerhorn und die Fluglage gleichzeitig zeigt. Die dritte neue Kamera ermöglicht einen faszinierenden Ausblick vom ausgefahrenen Bugfahrwerk nach hinten auf die Turbinen und das Hauptfahrwerk, während Start und Landung. Atemberaubend. No-Fun mit diesem Taifun Die Wettervorhersage prophezeit - für die Ankunftszeit in HKG (ICAO: VHHH) - eine stark ansteigende "Tropical Depression", die sich an diesen Orten schnell bis zu einem Hurrikan entwickeln kann. Wird dieser Wirbelsturm die Landung in Hongkong verzögern oder gar unmöglich machen? Die Ruhe des Kapitäns macht zumindest Mut: "Wir fliegen da mal hin und schauen uns das aus der Nähe an". Klappe zu! Es ist nur ein kurzer Boxenstopp, der auf dem Weg nach Hongkong in Bergamo (Norditalien) eingelegt wird. Weil jede Minute zählt, kommt das Flugzeug bereits vollgetankt aus Leipzig. Da kann es schon mal passieren, dass nach der Beladung auf das Schließen einer Flugzeugtür vergessen wird. Glücklicherweise gibt es dafür eine Menge Sicherheitsvorkehrungen. Hart aber fair Mit 30.000 Flugstunden und 39 aktiven Dienstjahren gehört er zu den dienstältesten Flugkapitänen der Branche. In seinem bekannt brummigen, aber respektvollen Ton und vor allem mit seinem messerscharfen Können, führt er die junge Crew präzise und unterhaltsam nach Asien. "Wenn ich mir einen Ausbilder aussuchen könnte, es wäre Joe Moser", lautet ein Kommentar, den man regelmäßig in den Internetforen bei Facebook und YouTube zu lesen bekommt. Das Second Officer Programm "Ohne Risiko und ohne lange Wartezeiten", so kann man das - in Deutschland einzigartige - Nachwuchsprogramm der Fracht-Fluglinie AeroLogic nennen. Die zurzeit 20 Second Officers (SO) sind fertig ausgebildete Piloten mit wenigen Flugstunden. Mit ein paar speziellen Auflagen haben sie die Chance, von Beginn an auf den ganz großen Mustern zu fliegen. Die Route Leipzig (DE) . München . Innsbruck (AT) . Bergamo (IT) . Mailand . Wien (AT) . Budapest (HU) . Bukarest (RO) . Simferopol (UA) . Baku (AZ) . Ashgabat (TM) . Kabul (AF) . Delhi (IN) . Dhaka (BD) Katha (MM) . Kunming (CN) . Longzhou . Guangzhou . Hongkong. This city never sleeps Hongkong (¿¿) oder übersetzt "Duftender Hafen" ist die Kulisse für den Landurlaub der Crew, die uns einen der schönsten Aussichtspunkte, den Victoria Peak, mit Blick auf Kowloon und den alten Flughafen Kai Tak zeigt. Per Regenbogen-Fähre und auf der längsten Rolltreppe der Welt geht es ins Nachtleben und in einen Insider Club für Aviation-Crews. Als die Crew danach auch noch viele bunte Lichter sieht, steht sie bereits im Hafen und bewundert die atemberaubende Lichtshow für Touristen. Cargo motzt nicht, ... ... Cargo kotzt nicht. Lautet ein launiger Spruch unter Fracht-Fliegern. Wo liegen die Unterschiede zur Passagierfliegerei? Worauf wird besonders geachtet? Und warum müssen Frachtflüge noch pünktlicher durchgeführt werden? Der Kapitän spricht über seinen Firmenwechsel und erklärt die Hintergründe. Diese Ladung ist zu heiß Manche geladenen Paletten haben so lange in der Sonne gestanden, dass der Laderaum extra gekühlt werden muss, denn trotz einer Außentemperatur von -20°C in 8000m Höhe messen die Temperaturfühler +16°C auf der Außenhaut. Die Crew weiß warum. Vom NavKit zur NavApp 30 bis 50 Kilo Kartenmaterial bleiben neuerdings am Boden, seitdem die gesamten Navigationsunterlagen inklusive Handbücher in den iPads der Piloten verschwinden. Den Einsatz eines Kommunikationscharts sieht man im Film und die Entstehungsgeschichte erfährt man auf der Kommentarspur (Audiotrack 2) des Kapitäns. The PushersEYE Ohne sie geht gar nichts auf einem Flughafen. Von manchen Piloten werden sie "Flugzeug-Schlepper" oder "Traktor" genannt. Sobald sie das Flugzeug auf den Rollweg zurückschieben, werden sie immer von vielen neugierigen Blicken aus der Passagierkabine verfolgt, Für diesen Film war es erstmals möglich, den Pushback-Vorgang aus der Sicht eines Hubschleppers in HKG mitzudrehen. Wenn Piloten Ausschlag haben ... ... ist nur der "volle Ruder-Ausschlag" gemeint, der nach dem Start in Hongkong nötig ist, um das Flugzeug im Steigflug stabil zu halten. Der "Pilot Flying" Alex hat beide Hände voll zu tun, um die Wirbelschleppen einer vorausfliegenden B777 des Mitbewerbers FedEx auszugleichen. Hat sich da ein Konkurrent etwa zu schnell aus dem Staub gemacht? Heisse Scheiben Was im ersten Moment wie Blitzeinschläge aussieht, entpuppt sich als durch elektrische Ladungen verursachte Lichterscheinungen, das sogenannte Elmsfeuer, direkt vor unseren Augen. Und das Ganze kurz vor der "low-visibility" Landung, bei der die Landebahn erst 90 Meter über dem Boden zu sehen ist. Diesen Kommentar darf er sich nicht verkneifen Auf der Tonspur 2 hört man - zusätzlich zum Originalton - den Kommentar des Kapitäns und erfährt so in einem sehr entspannten Erzählstil, was der Kommandant der Mission bei den einzelnen Situationen gedacht und gefühlt hat. Mehr Technik im Bonus Bonus I - OFP (Operational Flight Plan) Bonus II - ECAM Pages Bonus III - Best-of KAI TAK-Videos, spektakuläre Landungen Premiere im US-TV Mit dem ersten Trailer zu diesem Film schaffte es PilotsEYE.tv zum ersten Mal ins amerikanische Fernsehen. "Right this minute" ist eine syndicated TV-Show, die von 57 Cablechannels landesweit ausgestrahlt wird, sowie im Internet verfügbar ist. Ein kleiner Ritterschlag. Alle Unterlagen zum Nachfliegen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise handschriftlichen Dokumente des Flugs. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route. Freier Download "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF http://pilotsEYE.tv/downloads

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 11. Hongkong
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

FLUGBESCHREIBUNG PilotsEYE.tv zeigt in Folge 11 "Typhoon warning" erstmals den gesamten Umlauf eines neuen Boeing-777-Frachters, auf dem Weg ins asiatische Drehkreuz Hongkong Der Drehort für die neueste Ausgabe von PilotsEYE.tv ist das Cockpit einer Boeing 777 "Freighter". Der Flug verspricht nicht nur atemberaubende Bilder sondern auch ein Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht aus der Malediven- und Nordpolfolge (LTU): Joe Moser, Chefpilot und Direktor Flight-Operations bei AeroLogic, einem Joint Venture von DHL Express und Lufthansa Cargo. Chek Lap Kok, der 1998 eröffnete Flughafen Hongkongs, ist mit jährlich 53 Mio. Passagieren die Nr. 12 weltweit. Von dort kann die Hälfte aller Menschen der Erde in fünf Stunden erreicht werden und er beherbergt das größte Fracht-Terminal der Welt. Für das Fundament des Airports wurde eine angrenzende Insel abgetragen. Mit täglich 1000 Starts und Landungen hat er Frankfurter Ausmaße. Neuer Blick - vom Bugfahrwerk zurück Als technischen Neuerungen kommen in diesem Film gleich gleich drei zusätzliche Kameras zum Einsatz: Zwei erfassen den Blick über die äußere Schulter, der die Bewegung am Steuerhorn und die Fluglage gleichzeitig zeigt. Die dritte neue Kamera ermöglicht einen faszinierenden Ausblick vom ausgefahrenen Bugfahrwerk nach hinten auf die Turbinen und das Hauptfahrwerk, während Start und Landung. Atemberaubend. No-Fun mit diesem Taifun Die Wettervorhersage prophezeit - für die Ankunftszeit in HKG (ICAO: VHHH) - eine stark ansteigende "Tropical Depression", die sich an diesen Orten schnell bis zu einem Hurrikan entwickeln kann. Wird dieser Wirbelsturm die Landung in Hongkong verzögern oder gar unmöglich machen? Die Ruhe des Kapitäns macht zumindest Mut: "Wir fliegen da mal hin und schauen uns das aus der Nähe an". Klappe zu! Es ist nur ein kurzer Boxenstopp, der auf dem Weg nach Hongkong in Bergamo (Norditalien) eingelegt wird. Weil jede Minute zählt, kommt das Flugzeug bereits vollgetankt aus Leipzig. Da kann es schon mal passieren, dass nach der Beladung auf das Schließen einer Flugzeugtür vergessen wird. Glücklicherweise gibt es dafür eine Menge Sicherheitsvorkehrungen. Hart aber fair Mit 30.000 Flugstunden und 39 aktiven Dienstjahren gehört er zu den dienstältesten Flugkapitänen der Branche. In seinem bekannt brummigen, aber respektvollen Ton und vor allem mit seinem messerscharfen Können, führt er die junge Crew präzise und unterhaltsam nach Asien. "Wenn ich mir einen Ausbilder aussuchen könnte, es wäre Joe Moser", lautet ein Kommentar, den man regelmäßig in den Internetforen bei Facebook und YouTube zu lesen bekommt. Das Second Officer Programm "Ohne Risiko und ohne lange Wartezeiten", so kann man das - in Deutschland einzigartige - Nachwuchsprogramm der Fracht-Fluglinie AeroLogic nennen. Die zurzeit 20 Second Officers (SO) sind fertig ausgebildete Piloten mit wenigen Flugstunden. Mit ein paar speziellen Auflagen haben sie die Chance, von Beginn an auf den ganz großen Mustern zu fliegen. Die Route Leipzig (DE) . München . Innsbruck (AT) . Bergamo (IT) . Mailand . Wien (AT) . Budapest (HU) . Bukarest (RO) . Simferopol (UA) . Baku (AZ) . Ashgabat (TM) . Kabul (AF) . Delhi (IN) . Dhaka (BD) Katha (MM) . Kunming (CN) . Longzhou . Guangzhou . Hongkong. This city never sleeps Hongkong (¿¿) oder übersetzt "Duftender Hafen" ist die Kulisse für den Landurlaub der Crew, die uns einen der schönsten Aussichtspunkte, den Victoria Peak, mit Blick auf Kowloon und den alten Flughafen Kai Tak zeigt. Per Regenbogen-Fähre und auf der längsten Rolltreppe der Welt geht es ins Nachtleben und in einen Insider Club für Aviation-Crews. Als die Crew danach auch noch viele bunte Lichter sieht, steht sie bereits im Hafen und bewundert die atemberaubende Lichtshow für Touristen. Cargo motzt nicht, ... ... Cargo kotzt nicht. Lautet ein launiger Spruch unter Fracht-Fliegern. Wo liegen die Unterschiede zur Passagierfliegerei? Worauf wird besonders geachtet? Und warum müssen Frachtflüge noch pünktlicher durchgeführt werden? Der Kapitän spricht über seinen Firmenwechsel und erklärt die Hintergründe. Diese Ladung ist zu heiß Manche geladenen Paletten haben so lange in der Sonne gestanden, dass der Laderaum extra gekühlt werden muss, denn trotz einer Außentemperatur von -20°C in 8000m Höhe messen die Temperaturfühler +16°C auf der Außenhaut. Die Crew weiß warum. Vom NavKit zur NavApp 30 bis 50 Kilo Kartenmaterial bleiben neuerdings am Boden, seitdem die gesamten Navigationsunterlagen inklusive Handbücher in den iPads der Piloten verschwinden. Den Einsatz eines Kommunikationscharts sieht man im Film und die Entstehungsgeschichte erfährt man auf der Kommentarspur (Audiotrack 2) des Kapitäns. The PushersEYE Ohne sie geht gar nichts auf einem Flughafen. Von manchen Piloten werden sie "Flugzeug-Schlepper" oder "Traktor" genannt. Sobald sie das Flugzeug auf den Rollweg zurückschieben, werden sie immer von vielen neugierigen Blicken aus der Passagierkabine verfolgt, Für diesen Film war es erstmals möglich, den Pushback-Vorgang aus der Sicht eines Hubschleppers in HKG mitzudrehen. Wenn Piloten Ausschlag haben ... ... ist nur der "volle Ruder-Ausschlag" gemeint, der nach dem Start in Hongkong nötig ist, um das Flugzeug im Steigflug stabil zu halten. Der "Pilot Flying" Alex hat beide Hände voll zu tun, um die Wirbelschleppen einer vorausfliegenden B777 des Mitbewerbers FedEx auszugleichen. Hat sich da ein Konkurrent etwa zu schnell aus dem Staub gemacht? Heisse Scheiben Was im ersten Moment wie Blitzeinschläge aussieht, entpuppt sich als durch elektrische Ladungen verursachte Lichterscheinungen, das sogenannte Elmsfeuer, direkt vor unseren Augen. Und das Ganze kurz vor der "low-visibility" Landung, bei der die Landebahn erst 90 Meter über dem Boden zu sehen ist. Diesen Kommentar darf er sich nicht verkneifen Auf der Tonspur 2 hört man - zusätzlich zum Originalton - den Kommentar des Kapitäns und erfährt so in einem sehr entspannten Erzählstil, was der Kommandant der Mission bei den einzelnen Situationen gedacht und gefühlt hat. Mehr Technik im Bonus Bonus I - OFP (Operational Flight Plan) Bonus II - ECAM Pages Bonus III - Best-of KAI TAK-Videos, spektakuläre Landungen Premiere im US-TV Mit dem ersten Trailer zu diesem Film schaffte es PilotsEYE.tv zum ersten Mal ins amerikanische Fernsehen. "Right this minute" ist eine syndicated TV-Show, die von 57 Cablechannels landesweit ausgestrahlt wird, sowie im Internet verfügbar ist. Ein kleiner Ritterschlag. Alle Unterlagen zum Nachfliegen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise handschriftlichen Dokumente des Flugs. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route. Freier Download "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF http://pilotsEYE.tv/downloads

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 11. Hongkong
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

FLUGBESCHREIBUNG PilotsEYE.tv zeigt in Folge 11 "Typhoon warning" erstmals den gesamten Umlauf eines neuen Boeing-777-Frachters, auf dem Weg ins asiatische Drehkreuz Hongkong Der Drehort für die neueste Ausgabe von PilotsEYE.tv ist das Cockpit einer Boeing 777 "Freighter". Der Flug verspricht nicht nur atemberaubende Bilder sondern auch ein Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht aus der Malediven- und Nordpolfolge (LTU): Joe Moser, Chefpilot und Direktor Flight-Operations bei AeroLogic, einem Joint Venture von DHL Express und Lufthansa Cargo. Chek Lap Kok, der 1998 eröffnete Flughafen Hongkongs, ist mit jährlich 53 Mio. Passagieren die Nr. 12 weltweit. Von dort kann die Hälfte aller Menschen der Erde in fünf Stunden erreicht werden und er beherbergt das größte Fracht-Terminal der Welt. Für das Fundament des Airports wurde eine angrenzende Insel abgetragen. Mit täglich 1000 Starts und Landungen hat er Frankfurter Ausmaße. Neuer Blick - vom Bugfahrwerk zurück Als technischen Neuerungen kommen in diesem Film gleich gleich drei zusätzliche Kameras zum Einsatz: Zwei erfassen den Blick über die äußere Schulter, der die Bewegung am Steuerhorn und die Fluglage gleichzeitig zeigt. Die dritte neue Kamera ermöglicht einen faszinierenden Ausblick vom ausgefahrenen Bugfahrwerk nach hinten auf die Turbinen und das Hauptfahrwerk, während Start und Landung. Atemberaubend. No-Fun mit diesem Taifun Die Wettervorhersage prophezeit - für die Ankunftszeit in HKG (ICAO: VHHH) - eine stark ansteigende "Tropical Depression", die sich an diesen Orten schnell bis zu einem Hurrikan entwickeln kann. Wird dieser Wirbelsturm die Landung in Hongkong verzögern oder gar unmöglich machen? Die Ruhe des Kapitäns macht zumindest Mut: "Wir fliegen da mal hin und schauen uns das aus der Nähe an". Klappe zu! Es ist nur ein kurzer Boxenstopp, der auf dem Weg nach Hongkong in Bergamo (Norditalien) eingelegt wird. Weil jede Minute zählt, kommt das Flugzeug bereits vollgetankt aus Leipzig. Da kann es schon mal passieren, dass nach der Beladung auf das Schließen einer Flugzeugtür vergessen wird. Glücklicherweise gibt es dafür eine Menge Sicherheitsvorkehrungen. Hart aber fair Mit 30.000 Flugstunden und 39 aktiven Dienstjahren gehört er zu den dienstältesten Flugkapitänen der Branche. In seinem bekannt brummigen, aber respektvollen Ton und vor allem mit seinem messerscharfen Können, führt er die junge Crew präzise und unterhaltsam nach Asien. "Wenn ich mir einen Ausbilder aussuchen könnte, es wäre Joe Moser", lautet ein Kommentar, den man regelmäßig in den Internetforen bei Facebook und YouTube zu lesen bekommt. Das Second Officer Programm "Ohne Risiko und ohne lange Wartezeiten", so kann man das - in Deutschland einzigartige - Nachwuchsprogramm der Fracht-Fluglinie AeroLogic nennen. Die zurzeit 20 Second Officers (SO) sind fertig ausgebildete Piloten mit wenigen Flugstunden. Mit ein paar speziellen Auflagen haben sie die Chance, von Beginn an auf den ganz großen Mustern zu fliegen. Die Route Leipzig (DE) . München . Innsbruck (AT) . Bergamo (IT) . Mailand . Wien (AT) . Budapest (HU) . Bukarest (RO) . Simferopol (UA) . Baku (AZ) . Ashgabat (TM) . Kabul (AF) . Delhi (IN) . Dhaka (BD) Katha (MM) . Kunming (CN) . Longzhou . Guangzhou . Hongkong. This city never sleeps Hongkong (¿¿) oder übersetzt "Duftender Hafen" ist die Kulisse für den Landurlaub der Crew, die uns einen der schönsten Aussichtspunkte, den Victoria Peak, mit Blick auf Kowloon und den alten Flughafen Kai Tak zeigt. Per Regenbogen-Fähre und auf der längsten Rolltreppe der Welt geht es ins Nachtleben und in einen Insider Club für Aviation-Crews. Als die Crew danach auch noch viele bunte Lichter sieht, steht sie bereits im Hafen und bewundert die atemberaubende Lichtshow für Touristen. Cargo motzt nicht, ... ... Cargo kotzt nicht. Lautet ein launiger Spruch unter Fracht-Fliegern. Wo liegen die Unterschiede zur Passagierfliegerei? Worauf wird besonders geachtet? Und warum müssen Frachtflüge noch pünktlicher durchgeführt werden? Der Kapitän spricht über seinen Firmenwechsel und erklärt die Hintergründe. Diese Ladung ist zu heiß Manche geladenen Paletten haben so lange in der Sonne gestanden, dass der Laderaum extra gekühlt werden muss, denn trotz einer Außentemperatur von -20°C in 8000m Höhe messen die Temperaturfühler +16°C auf der Außenhaut. Die Crew weiß warum. Vom NavKit zur NavApp 30 bis 50 Kilo Kartenmaterial bleiben neuerdings am Boden, seitdem die gesamten Navigationsunterlagen inklusive Handbücher in den iPads der Piloten verschwinden. Den Einsatz eines Kommunikationscharts sieht man im Film und die Entstehungsgeschichte erfährt man auf der Kommentarspur (Audiotrack 2) des Kapitäns. The PushersEYE Ohne sie geht gar nichts auf einem Flughafen. Von manchen Piloten werden sie "Flugzeug-Schlepper" oder "Traktor" genannt. Sobald sie das Flugzeug auf den Rollweg zurückschieben, werden sie immer von vielen neugierigen Blicken aus der Passagierkabine verfolgt, Für diesen Film war es erstmals möglich, den Pushback-Vorgang aus der Sicht eines Hubschleppers in HKG mitzudrehen. Wenn Piloten Ausschlag haben ... ... ist nur der "volle Ruder-Ausschlag" gemeint, der nach dem Start in Hongkong nötig ist, um das Flugzeug im Steigflug stabil zu halten. Der "Pilot Flying" Alex hat beide Hände voll zu tun, um die Wirbelschleppen einer vorausfliegenden B777 des Mitbewerbers FedEx auszugleichen. Hat sich da ein Konkurrent etwa zu schnell aus dem Staub gemacht? Heisse Scheiben Was im ersten Moment wie Blitzeinschläge aussieht, entpuppt sich als durch elektrische Ladungen verursachte Lichterscheinungen, das sogenannte Elmsfeuer, direkt vor unseren Augen. Und das Ganze kurz vor der "low-visibility" Landung, bei der die Landebahn erst 90 Meter über dem Boden zu sehen ist. Diesen Kommentar darf er sich nicht verkneifen Auf der Tonspur 2 hört man - zusätzlich zum Originalton - den Kommentar des Kapitäns und erfährt so in einem sehr entspannten Erzählstil, was der Kommandant der Mission bei den einzelnen Situationen gedacht und gefühlt hat. Mehr Technik im Bonus Bonus I - OFP (Operational Flight Plan) Bonus II - ECAM Pages Bonus III - Best-of KAI TAK-Videos, spektakuläre Landungen Premiere im US-TV Mit dem ersten Trailer zu diesem Film schaffte es PilotsEYE.tv zum ersten Mal ins amerikanische Fernsehen. "Right this minute" ist eine syndicated TV-Show, die von 57 Cablechannels landesweit ausgestrahlt wird, sowie im Internet verfügbar ist. Ein kleiner Ritterschlag. Alle Unterlagen zum Nachfliegen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise handschriftlichen Dokumente des Flugs. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route. Freier Download "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF http://pilotsEYE.tv/downloads

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 11. Hongkong
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

FLUGBESCHREIBUNG PilotsEYE.tv zeigt in Folge 11 "Typhoon warning" erstmals den gesamten Umlauf eines neuen Boeing-777-Frachters, auf dem Weg ins asiatische Drehkreuz Hongkong Der Drehort für die neueste Ausgabe von PilotsEYE.tv ist das Cockpit einer Boeing 777 "Freighter". Der Flug verspricht nicht nur atemberaubende Bilder sondern auch ein Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht aus der Malediven- und Nordpolfolge (LTU): Joe Moser, Chefpilot und Direktor Flight-Operations bei AeroLogic, einem Joint Venture von DHL Express und Lufthansa Cargo. Chek Lap Kok, der 1998 eröffnete Flughafen Hongkongs, ist mit jährlich 53 Mio. Passagieren die Nr. 12 weltweit. Von dort kann die Hälfte aller Menschen der Erde in fünf Stunden erreicht werden und er beherbergt das größte Fracht-Terminal der Welt. Für das Fundament des Airports wurde eine angrenzende Insel abgetragen. Mit täglich 1000 Starts und Landungen hat er Frankfurter Ausmaße. Neuer Blick - vom Bugfahrwerk zurück Als technischen Neuerungen kommen in diesem Film gleich gleich drei zusätzliche Kameras zum Einsatz: Zwei erfassen den Blick über die äußere Schulter, der die Bewegung am Steuerhorn und die Fluglage gleichzeitig zeigt. Die dritte neue Kamera ermöglicht einen faszinierenden Ausblick vom ausgefahrenen Bugfahrwerk nach hinten auf die Turbinen und das Hauptfahrwerk, während Start und Landung. Atemberaubend. No-Fun mit diesem Taifun Die Wettervorhersage prophezeit - für die Ankunftszeit in HKG (ICAO: VHHH) - eine stark ansteigende "Tropical Depression", die sich an diesen Orten schnell bis zu einem Hurrikan entwickeln kann. Wird dieser Wirbelsturm die Landung in Hongkong verzögern oder gar unmöglich machen? Die Ruhe des Kapitäns macht zumindest Mut: "Wir fliegen da mal hin und schauen uns das aus der Nähe an". Klappe zu! Es ist nur ein kurzer Boxenstopp, der auf dem Weg nach Hongkong in Bergamo (Norditalien) eingelegt wird. Weil jede Minute zählt, kommt das Flugzeug bereits vollgetankt aus Leipzig. Da kann es schon mal passieren, dass nach der Beladung auf das Schließen einer Flugzeugtür vergessen wird. Glücklicherweise gibt es dafür eine Menge Sicherheitsvorkehrungen. Hart aber fair Mit 30.000 Flugstunden und 39 aktiven Dienstjahren gehört er zu den dienstältesten Flugkapitänen der Branche. In seinem bekannt brummigen, aber respektvollen Ton und vor allem mit seinem messerscharfen Können, führt er die junge Crew präzise und unterhaltsam nach Asien. "Wenn ich mir einen Ausbilder aussuchen könnte, es wäre Joe Moser", lautet ein Kommentar, den man regelmäßig in den Internetforen bei Facebook und YouTube zu lesen bekommt. Das Second Officer Programm "Ohne Risiko und ohne lange Wartezeiten", so kann man das - in Deutschland einzigartige - Nachwuchsprogramm der Fracht-Fluglinie AeroLogic nennen. Die zurzeit 20 Second Officers (SO) sind fertig ausgebildete Piloten mit wenigen Flugstunden. Mit ein paar speziellen Auflagen haben sie die Chance, von Beginn an auf den ganz großen Mustern zu fliegen. Die Route Leipzig (DE) . München . Innsbruck (AT) . Bergamo (IT) . Mailand . Wien (AT) . Budapest (HU) . Bukarest (RO) . Simferopol (UA) . Baku (AZ) . Ashgabat (TM) . Kabul (AF) . Delhi (IN) . Dhaka (BD) Katha (MM) . Kunming (CN) . Longzhou . Guangzhou . Hongkong. This city never sleeps Hongkong (¿¿) oder übersetzt "Duftender Hafen" ist die Kulisse für den Landurlaub der Crew, die uns einen der schönsten Aussichtspunkte, den Victoria Peak, mit Blick auf Kowloon und den alten Flughafen Kai Tak zeigt. Per Regenbogen-Fähre und auf der längsten Rolltreppe der Welt geht es ins Nachtleben und in einen Insider Club für Aviation-Crews. Als die Crew danach auch noch viele bunte Lichter sieht, steht sie bereits im Hafen und bewundert die atemberaubende Lichtshow für Touristen. Cargo motzt nicht, ... ... Cargo kotzt nicht. Lautet ein launiger Spruch unter Fracht-Fliegern. Wo liegen die Unterschiede zur Passagierfliegerei? Worauf wird besonders geachtet? Und warum müssen Frachtflüge noch pünktlicher durchgeführt werden? Der Kapitän spricht über seinen Firmenwechsel und erklärt die Hintergründe. Diese Ladung ist zu heiß Manche geladenen Paletten haben so lange in der Sonne gestanden, dass der Laderaum extra gekühlt werden muss, denn trotz einer Außentemperatur von -20°C in 8000m Höhe messen die Temperaturfühler +16°C auf der Außenhaut. Die Crew weiß warum. Vom NavKit zur NavApp 30 bis 50 Kilo Kartenmaterial bleiben neuerdings am Boden, seitdem die gesamten Navigationsunterlagen inklusive Handbücher in den iPads der Piloten verschwinden. Den Einsatz eines Kommunikationscharts sieht man im Film und die Entstehungsgeschichte erfährt man auf der Kommentarspur (Audiotrack 2) des Kapitäns. The PushersEYE Ohne sie geht gar nichts auf einem Flughafen. Von manchen Piloten werden sie "Flugzeug-Schlepper" oder "Traktor" genannt. Sobald sie das Flugzeug auf den Rollweg zurückschieben, werden sie immer von vielen neugierigen Blicken aus der Passagierkabine verfolgt, Für diesen Film war es erstmals möglich, den Pushback-Vorgang aus der Sicht eines Hubschleppers in HKG mitzudrehen. Wenn Piloten Ausschlag haben ... ... ist nur der "volle Ruder-Ausschlag" gemeint, der nach dem Start in Hongkong nötig ist, um das Flugzeug im Steigflug stabil zu halten. Der "Pilot Flying" Alex hat beide Hände voll zu tun, um die Wirbelschleppen einer vorausfliegenden B777 des Mitbewerbers FedEx auszugleichen. Hat sich da ein Konkurrent etwa zu schnell aus dem Staub gemacht? Heisse Scheiben Was im ersten Moment wie Blitzeinschläge aussieht, entpuppt sich als durch elektrische Ladungen verursachte Lichterscheinungen, das sogenannte Elmsfeuer, direkt vor unseren Augen. Und das Ganze kurz vor der "low-visibility" Landung, bei der die Landebahn erst 90 Meter über dem Boden zu sehen ist. Diesen Kommentar darf er sich nicht verkneifen Auf der Tonspur 2 hört man - zusätzlich zum Originalton - den Kommentar des Kapitäns und erfährt so in einem sehr entspannten Erzählstil, was der Kommandant der Mission bei den einzelnen Situationen gedacht und gefühlt hat. Mehr Technik im Bonus Bonus I - OFP (Operational Flight Plan) Bonus II - ECAM Pages Bonus III - Best-of KAI TAK-Videos, spektakuläre Landungen Premiere im US-TV Mit dem ersten Trailer zu diesem Film schaffte es PilotsEYE.tv zum ersten Mal ins amerikanische Fernsehen. "Right this minute" ist eine syndicated TV-Show, die von 57 Cablechannels landesweit ausgestrahlt wird, sowie im Internet verfügbar ist. Ein kleiner Ritterschlag. Alle Unterlagen zum Nachfliegen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise handschriftlichen Dokumente des Flugs. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route. Freier Download "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF http://pilotsEYE.tv/downloads

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv | HONG KONG - DVD
29,38 € *
ggf. zzgl. Versand

FLUGBESCHREIBUNGPilotsEYE.tv zeigt in Folge 11 „Typhoon warning“ erstmals den gesamten Umlauf eines neuen Boeing-777-Frachters, auf dem Weg ins asiatische Drehkreuz HongkongDer Drehort für die neueste Ausgabe von PilotsEYE.tv ist das Cockpit einer Boeing 777 „Freighter“. Der Flug verspricht nicht nur atemberaubende Bilder sondern auch ein Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht aus der Malediven- und Nordpolfolge (LTU): Joe Moser, Chefpilot und Direktor Flight-Operations bei AeroLogic, einem Joint Venture von DHL Express und Lufthansa Cargo.Chek Lap Kok, der 1998 eröffnete Flughafen Hongkongs, ist mit jährlich 53 Mio. Passagieren die Nr. 12 weltweit. Von dort kann die Hälfte aller Menschen der Erde in fünf Stunden erreicht werden und er beherbergt das größte Fracht-Terminal der Welt. Für das Fundament des Airports wurde eine angrenzende Insel abgetragen. Mit täglich 1000 Starts und Landungen hat er Frankfurter Ausmaße.Neuer Blick – vom Bugfahrwerk zurückAls technischen Neuerungen kommen in diesem Film gleich gleich drei zusätzliche Kameras zum Einsatz: Zwei erfassen den Blick über die äußere Schulter, der die Bewegung am Steuerhorn und die Fluglage gleichzeitig zeigt. Die dritte neue Kamera ermöglicht einen faszinierenden Ausblick vom ausgefahrenen Bugfahrwerk nach hinten auf die Turbinen und das Hauptfahrwerk, während Start und Landung. Atemberaubend.No-Fun mit diesem TaifunDie Wettervorhersage prophezeit – für die Ankunftszeit in HKG (ICAO: VHHH) – eine stark ansteigende „Tropical Depression“, die sich an diesen Orten schnell bis zu einem Hurrikan entwickeln kann. Wird dieser Wirbelsturm die Landung in Hongkong verzögern oder gar unmöglich machen? Die Ruhe des Kapitäns macht zumindest Mut: „Wir fliegen da mal hin und schauen uns das aus der Nähe an“.Klappe zu!Es ist nur ein kurzer Boxenstopp, der auf dem Weg nach Hongkong in Bergamo (Norditalien) eingelegt wird. Weil jede Minute zählt, kommt das Flugzeug bereits vollgetankt aus Leipzig. Da kann es schon mal passieren, dass nach der Beladung auf das Schließen einer Flugzeugtür vergessen wird. Glücklicherweise gibt es dafür eine Menge Sicherheitsvorkehrungen.Hart aber fairMit 30.000 Flugstunden und 39 aktiven Dienstjahren gehört er zu den dienstältesten Flugkapitänen der Branche. In seinem bekannt brummigen, aber respektvollen Ton und vor allem mit seinem messerscharfen Können, führt er die junge Crew präzise und unterhaltsam nach Asien. „Wenn ich mir einen Ausbilder aussuchen könnte, es wäre Joe Moser“, lautet ein Kommentar, den man regelmäßig in den Internetforen bei Facebook und YouTube zu lesen bekommt.Das Second Officer Programm„Ohne Risiko und ohne lange Wartezeiten“, so kann man das – in Deutschland einzigartige – Nachwuchsprogramm der Fracht-Fluglinie AeroLogic nennen. Die zurzeit 20 Second Officers (SO) sind fertig ausgebildete Piloten mit wenigen Flugstunden. Mit ein paar speziellen Auflagen haben sie die Chance, von Beginn an auf den ganz großen Mustern zu fliegen.Die RouteLeipzig (DE) • München • Innsbruck (AT) • Bergamo (IT) • Mailand • Wien (AT) • Budapest (HU) • Bukarest (RO) • Simferopol (UA) • Baku (AZ) • Ashgabat (TM) • Kabul (AF) • Delhi (IN) • Dhaka (BD) Katha (MM) • Kunming (CN) • Longzhou • Guangzhou • Hongkong.This city never sleepsHongkong (香港) oder übersetzt „Duftender Hafen“ ist die Kulisse für den Landurlaub der Crew, die uns einen der schönsten Aussichtspunkte, den Victoria Peak, mit Blick auf Kowloon und den alten Flughafen Kai Tak zeigt. Per Regenbogen-Fähre und auf der längsten Rolltreppe der Welt geht es ins Nachtleben und in einen Insider Club für Aviation-Crews. Als die Crew danach auch noch viele bunte Lichter sieht, steht sie bereits im Hafen und bewundert die atemberaubende Lichtshow für Touristen.Cargo motzt nicht, …… Cargo kotzt nicht. Lautet ein launiger Spruch unter Fracht-Fliegern. Wo liegen die Unterschiede zur Passagierfliegerei? Worauf wird besonders geachtet? Und warum müssen Frachtflüge noch pünktlicher durchgeführt werden? Der Kapitän spricht über seinen Firmenwechsel und erklärt die Hintergründe.Diese Ladung ist zu heißManche geladenen Paletten haben so lange in der Sonne gestanden, dass der Laderaum extra gekühlt werden muss, denn trotz einer Außentemperatur von -20°C in 8000m Höhe messen die Temperaturfühler +16°C auf der Außenhaut. Die Crew weiß warum.Vom NavKit zur NavApp30 bis 50 Kilo Kartenmaterial bleiben neuerdings am Boden, seitdem die gesamten Navigationsunterlagen inklusive Handbücher in den iPads der Piloten verschwinden. Den Einsatz eines Kommunikationscharts sieht man im Film und die Entstehungsgeschichte erfährt man auf der Kommentarspur (Audiotrack 2) des Kapitäns.The PushersEYEOhne sie geht gar nichts auf einem Flughafen. Von manchen Piloten werden sie „Flugzeug-Schlepper“ oder „Traktor“ genannt. Sobald sie das Flugzeug auf den Rollweg zurückschieben, werden sie immer von vielen neugierigen Blicken aus der Passagierkabine verfolgt, Für diesen Film war es erstmals möglich, den Pushback-Vorgang aus der Sicht eines Hubschleppers in HKG mitzudrehen.Wenn Piloten Ausschlag haben …… ist nur der „volle Ruder-Ausschlag“ gemeint, der nach dem Start in Hongkong nötig ist, um das Flugzeug im Steigflug stabil zu halten. Der „Pilot Flying“ Alex hat beide Hände voll zu tun, um die Wirbelschleppen einer vorausfliegenden B777 des Mitbewerbers FedEx auszugleichen. Hat sich da ein Konkurrent etwa zu schnell aus dem Staub gemacht?Heisse ScheibenWas im ersten Moment wie Blitzeinschläge aussieht, entpuppt sich als durch elektrische Ladungen verursachte Lichterscheinungen, das sogenannte Elmsfeuer, direkt vor unseren Augen. Und das Ganze kurz vor der „low-visibility“ Landung, bei der die Landebahn erst 90 Meter über dem Boden zu sehen ist.Diesen Kommentar darf er sich nicht verkneifenAuf der Tonspur 2 hört man – zusätzlich zum Originalton – den Kommentar des Kapitäns und erfährt so in einem sehr entspannten Erzählstil, was der Kommandant der Mission bei den einzelnen Situationen gedacht und gefühlt hat.Mehr Technik im BonusBonus I – OFP (Operational Flight Plan)Bonus II – ECAM PagesBonus III – Best-of KAI TAK-Videos, spektakuläre LandungenPremiere im US-TV Mit dem ersten Trailer zu diesem Film schaffte es PilotsEYE.tv zum ersten Mal ins amerikanische Fernsehen. “Right this minute” ist eine syndicated TV-Show, die von 57 Cablechannels landesweit ausgestrahlt wird, sowie im Internet verfügbar ist. Ein kleiner Ritterschlag.Alle Unterlagen zum NachfliegenNicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise handschriftlichen Dokumente des Flugs. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route. Freier Download „PilotsEYE Flight Briefing” als PDF http://pilotsEYE.tv/downloads

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot